Die wichtigsten Mitarbeiter

Viele unserer über 40 Tiere sind Abgabe- oder Tierschutztiere, die bei uns ein neues Zuhause und sogar einen neuen wertvollen tieferen "Sinn" bekommen. Vom "nicht mehr gewollten Tier" zum "Therapie-Tier", das ganz viele positive Emotionen auslösen darf und sehr gewertschätzt wird. (Auch scheue Tiere, die nicht angefasst werden möchten, wird Liebe und Respekt geschenkt, sie dürfen sein wie sie sind und auch sie lehren dem Menschen was.)

Das ist ein Teil unserer Philosophie: Wir möchten nicht gezielt gezüchtete Tiere kaufen um sie für unsere "Arbeit" einzusetzen sondern hauptsächlich eben Abgabe-Tiere bei uns aufnehmen. Dennoch gibt es auch gezüchtete Tiere bei uns, die bewusst zu uns kamen, darunter auch vom Aussterben bedrohte Tiere, die uns am Herzen liegen wie zum Beispiel unsere Poitou Esel, die Sundheimer Hühner und unsere Skudden (Schafe), aber auch die Minischweingeschwister-Damen Rosalie & Twinky sind von einer Züchterin bereits 2004 zu uns gekommen und Ramona hat sich zudem ganz frisch ihren bereits 20 jährigen Traum vom "irischen Wolfshund" 2015 erfüllt - "klein Ilani", durfte bei uns einziehen.


Aber grundsätzlich ist uns wichtig nicht mehr gewollten Tieren, ein Zuhause zu schenken.

 

Mit Klick auf die Fotos vergrößern sie sich und es steht eine Beschreibung dabei. :)


Es fehlen noch Einzelbilder und Namen der Meerschweinchen und noch Fotos von 2 Ouessant Schafe. Aktualisierung folgt. :) 

 

Leider verlassen uns auch immer wieder wunderbare Seelen.

Für unsere verstorbenen Tiere haben wir eine Gedenkseite eingerichtet.

 

 

 

"Ganze Weltalter voll
Liebe werden notwendig
sein, um den Tieren ihre
Dienste und Verdienste
an uns zu vergelten."

- Christian Morgenstern -